Woher erhalte ich Content für die sozialen Netzwerke?

Sie möchten unbedingt aktiver in den sozialen Netzwerken agieren, wissen aber nicht woher Sie den benötigten Content in Form von Bildern und Videos erhalten? Wir geben Ihnen ein paar einfache Tipps, für die Gestaltung ihrer Social Media Posts!

Woher erhalte ich Content für die sozialen Netzwerke?

Tipp 1: Stock Material

Die einfachste Möglichkeit, um möglichst schnell Bilder und Videos zu erhalten, ist sich an Stock Material im Internet zu bedienen. Einige Plattformen bieten hierfür auch kostenlose und lizenzfreie Bilder an.

Stock Material kann für einige Social Media Posts sehr hilfreich sein, jedoch raten wir von einem dauerhaften Gebrauch ab. Der Grund hierfür ist die Unnatürlichkeit und fehlende Verbindung zum Unternehmen.

Fazit: Stock Fotos sind eine gute kurzfristige Lösung, um Content zu posten, aber langfristig nicht hilfreich zur Erreichung Ihrer Marketingziele.

Tipp 2: Ihre Mitarbeiter und Kunden

Ihre Mitarbeiter und Kunden sind die ideale authentische Quelle

“Woher erhalte ich denn noch Content für die sozialen Netzwerke?” Sie müssen nicht erst nach Content suchen, denn er ist schon längst da! Animieren Sie doch einfach Ihre Mitarbeiter zur Content Produktion. Sie werden dabei vermutlich schnell merken, dass der ein oder andere schon längst Bilder erstellt – also nutzen Sie diese Chance!

Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit in den sozialen Netzwerken mitzuwirken und zeigen Sie Ihnen dadurch Ihre Anerkennung.

Doch nicht nur im Unternehmen selbst kann Content entstehen. Lassen Sie Ihre Kunden mitwirken! Ein kleiner Hinweis auf Ihr Instagram Profil oder Ihre Facebook Seite wird oftmals schon ausreichen, um von ihren Kunden markiert und verlinkt zu werden. Reposten Sie den Content Ihrer Kunden und stärken Sie damit gleichzeitig Ihre Beziehung.

Fazit: Ihre Mitarbeiter und Kunden sind die relevanteste Quelle für Ihren Social Media Content. Möchten Sie in den sozialen Netzwerken authentisch und transparent sein, sollten sie diese mit einbinden.
Kleiner Tipp: Veranstalten Sie doch mal eine interne Unternehmens-Challenge um den Titel “Content-König”!

Tipp 3: Fotografen und Videografen miteinbeziehen

Fotografen und Videografen miteinbeziehen in der Content Erstellung!

Stock Fotos sind keine Option? Dann erstellen Sie sich Ihren ganz eigenen Pool aus Bildern und Videos, indem Sie Fotografen und Videografen miteinbeziehen. Ein professionelles Shooting kann hierbei schon ausreichen, um mehrere Wochen oder Monate mit Content füllen zu können.

Sie denken, das ist Ihnen das Geld nicht wert? Das ist es! Die erstellten Bilder können Sie nämlich unglaublich vielfältig nutzen. Ob für die eigene Webseite, die etwas frischen Wind vertragen könnte, Stellenanzeigen oder für das eigene Team Building – ein Fotoshooting ist ideal für langfristigen Content.

Fazit: Professionelle Shootings sind eine sehr gute Lösung, um lange auf unternehmensinterne Bilder zurückgreifen zu können. Ist gerade kein aktuelles Foto parat, können Sie immer wieder auf das Shooting zurückgreifen. Außerdem wirkt ihr Social Media Kanal dadurch sehr professionell.

Damit Sie sich nicht mehr fragen müssen, woher Sie Content für die sozialen Netzwerke erhalten, empfehlen wir Ihnen alle drei Tipps zu nutzen.

Sie möchten mehr über das Content Marketing in den sozialen Netzwerken erfahren? Dann abonnieren Sie unseren BLOG und verpassen Sie keine News!

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.